Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Home
Firmware
Fehlersuche - Support


Funktionsüberblick
Signalscanner
Application Notes
Usermodule
Videos


LUCOM
Shop
Newsletter
Testgerät
Workshop
www.lucom.de
info@lucom.de


Impressum

LUCOM GmbH
Komponenten & Systeme
Flößaustraße 22a
90763 Fürth
GERMANY

Fon:  +49 911 957 60 600
Fax:  +49 911 957 60 620
E-Mail:info@lucom.de

sidebar

lucom:router:digitalausgang_via_snmp_schalten

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Digitalausgang via SNMP schalten

Benötigte Hardware

Um einen Digitalausgang schalten zu können, ist das XC-CNT I/O-Erweiterungsmodul für den Port1 (bzw. XPORT) notwendig. Dieses Erweiterungsmodul ist für alle Lucom Mobilfunkrouter und den aus gleicher Familie stammenden LAN-to-LAN Router erhältlich:

Link VERFÜGBARE ERWEITERUNGSMODULE FEHLT

Für das Schalten des Digitalen Ausgangs sind PIN5 und PIN6 des I/O-Moduls zu verwenden (siehe Handbuch). Nachfolgend eine kleine Grafik, die die Verwendung des digitalen Ausgangs zum Schalten verdeutlicht:

Das Erweiterungsmodul wird direkt vom Hersteller in den Router montiert und muss daher bei der Bestellung direkt mit dem Router geordert werden!

Onboard I/Os:

Im UR5i-SL (Mobilfunkrouter im industriellen Metallgehäuse) sind ab Werk bereits je ein binärer Eingang (DI) als auch ein binärer Ausgang (DO) implementiert.

Benötigte Software

Benötigt wird eine SNMP Software, mit deren Hilfe „SNMP get“ und „SNMP set“ Kommandos zum Router geschickt werden können, zum Beispiel den iReasoning MIB Browser.

Außerdem ist das MIB-File „CONEL-XCCNT-MIB“ notwendig, welches (wie Eingangs erwähnt) von der Lucom Webseite oder alternativ von der Produkt CD-ROM heruntergeladen werden kann. Um die Onboard I/Os des UR5i-SL anzusprechen, muss das MIB-FILE „CONEL-IO-MIB“ verwendet werden.

Durchführung

Zuerst sind im Router die SNMP-Einstellungen anzupassen und anschließend ein SNMP Client (MIB Browser) so einzurichten und zu parametrisieren, dass dieser via SNMP auf den Router zugreifen kann.

1. SNMP-Zugriff auf das Erweiterungsmodul im Router freischalten

Die Option Enable XC-CNT extenstion im Menü SNMP aktivieren. Nutzer des UR5i-SL UMTS Mobilfunkrouters, welche die Onboard I/Os ansprechen wollen, aktivieren bitte die Option Enable I/O extension im selben Menü.

Für das Erstellen dieser Anleitung wurde der iReasoning MIB Browser verwendet.

2. MIB Browser starten und Router IP-Adresse eintragen

Im Address Feld des MIB-Browsers ist die IP-Adresse des Routers einzutragen, in diesem Beispiel die Default IP-Adresse 192.168.1.1.

3. MIB File importieren

Importiert des CONEL-XCCNT-MIB.txt (respektive CONEL-IO-MIB.txt) MIB-Files über das Menü „File“, Option „Load MIBs“.

4. SNMP Verbindung testen

Das Menü der CONEL-XCCNT-MIB im MIB-Browser ausklappen und den Eintrag xccntOut1 markieren (Schritt 1). Für die Onboard I/Os das Menü CONEL-IO-MIB im MIB-Browser ausklappen und den Eintrag ioOut0 markieren; alle nachfolgenden Schritte sind dann im Bezug auf den Eintrag „ioOut0“ durchzuführen.

Die Operation Get oder Get next via Go Knopf ausführen (Schritt 2).

Der Wert (Value) der Object ID (OID) .1.3.6.1.4.1.30140.3.10 sollte nun im Hauptfenster des MIB-Browsers angezeigt werden.

5. Digitalausgang schalten

Der Digitalausgang lässt sich nun über die Operation Set (Schritte 1 und 2) und dem Wert (Value) 1 schalten (schließen). Setzt man die OID auf 0 wird der Ausgang wieder geöffnet.


lucom/router/digitalausgang_via_snmp_schalten.1486549340.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/02/08 11:22 von support